Allgemeine Informationen

F.E.F.M.H. & C.E.F.M.H. - Idee und Umsetzung

Die F.E.F.M.H. (Fédération Européenne des Fêtes et Manifestations Historiques) wurde 1984 in Beauvais (F) gegründet. Ziel war der europäische Austausch zwischen Städten mit „historischer Festkultur“ in Bezug auf Wissen, Darsteller, Aktionen, übergreifendes Marketing für historische Feste und Lobbyarbeit als europäischer Verband. Mitglieder waren etwa 400 Städte aus Frankreich, Italien, Belgien, Portugal, Spanien, Deutschland, Griechenland und Dänemark, die ein "stehendes
historisches Fest" hatten, und den gemeinsamen Austausch wünschten. Die Struktur wurde durch die Satzung der F.E.F.M.H. vorgegeben. Da sich die Organisation recht schwerfällig bewegte, wurde Anfang dieses Jahrtausends nach einer anderen Organisationsform gesucht.

C.E.F.M.H. – Umgründung und Strukturierung

2004 wurde in Straßburg "umgegründet" – statt föderalem System mit vielen Mitgliedsstädten wurde nun ein "europäisches Gesamtdach" beschlossen, das die einzelnen nationalen Verbände beinhaltet.
Die Länder vertreten nun mit ihrem jeweiligen Nationalverband und einer Stimme ihre Interessen im Europaverband. Kürzere Wege, schnellere Kommunikation und Arbeitsfähigkeit ist das Ziel.

Die Ziele des Verbandes finden sie hier.

Die Arbeits- und Protokollsprache der C.E.F.M.H. ist französisch.

Erste Informationen finden sie auch auf der Seite: www.cfefmh.eu (externer Link)

Arge Historica

Deutschland verfügt aktuell über keinen eigenen Bundesverband. Der Versuch der Zusammenfassung der „historischen Szene“ mit Akteuren und Städten in einem Bundesverband Vita Historica e.V. wurde 2002 eingestellt, da die Zielvorstellungen zu uneinheitlich waren, und die Verwaltung ehrenamtlich nicht erreicht werden konnte. Bernd J. Gerversmann, seinerzeit Vizepräsident im europäischen Verband, schlug nunmehr im Zuge der Aktivitäten der C.E.F.M.H. vor, einen losen Zusammenschluss von Städten mit historischem Festspiel mit dem Titel ARGE HISTORICA anzustoßen, um zumindest eine Grundkommunikation der interessierten (deutschen) Städte an „kulturellem europäischen Austausch“ in eine Grundstruktur zu bringen. Um Formalismen zu meiden, sollte kein Verein oder eine andere legale Organisationsform, gewählt werden. Ziel des „losen Zusammenschlusses“ historischer Feste / Städte ist der Informationsaustausch. Kleinste Kosten, schneller Informationsaustausch, Arbeit dann, wenn sich Lust und Zeit ergibt. Hierzu werden die Ergebnisse der C.E.F.M.H. ins Deutsche / teils ins Englische übersetzt, was die Informationsverarbeitung vereinfacht.

Ergebnisse könnten hierbei sein:

  • Teilnahme an den Ergebnisschriften der C.E.F.M.H.
  • Teilnahme am Informationsfluss zur europäischen Festkultur (per Mail)
  • Zugriff auf „europäische Ressourcen“ aus anderen Ländern (Akteure / Gruppen)
  • Unterstützung bei Aktionen zu Kulturprogrammen der EU / Fördermitteln
  • "Marktplatz" – Suchen und Finden – Einladungen aussprechen oder sich einladen lassen zu Festen in Europa (für historische Vereine in der jeweiligen Stadt zum Zwecke des Austausches evtl. interessant)
  • Horizont erweitern – über den deutschen Tellerrand hinaus an Informationsfluss zu europäischer historischer Festkultur teilnehmen.
  • Zur Zeit: Präsentation des eigenen Festes auf der Website der C.E.F.M.H.
  • „Europäisches Marketing“ im Zuge der Werbemaßnahmen der C.E.F.M.H. in Bezug auf Städte und Feste.
  • Interessensvertretung in Brüssel und Straßburg

Die Kosten

Die Kosten sind überschaubar – Deutschland als ARGE HISTORICA bezahlt aktuell 250.-Euro für bis zu 30 Mitgliedsstädte – wir rechnen mit min. 10 Mitgliedsstädten für die ARGE HISTORICA – somit würde der aktuelle Jahresbeitrag max. € 25.- € betragen.
Dafür gibt es dann pro Jahr 2-10 Mails und die virtuelle Präsenz im europäischen Verband für historische Feste / Städte. Weitere mögliche Effekte liegen dann an Ihrer Nutzenschöpfung und Ihrem Einsatz.
Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse für weitere Rückfragen geweckt haben oder Sie als Vertreter Ihrer Stadt und der Kenntnis und Kontakten zu historischen Vereinen in Ihrer Region zum „Einschreiben in die ARGE HISTORICA Liste“ gewinnen könnten, um somit die Arbeit des Verbandes C.E.F.M.H. zu bereichern.


Ansprechbar für Ihre Fragen zur ARGE HISTORICA sind aktuell:

Bernd Gerversmann (Augsburg)
(Präsident C.E.F.M.H)
bernd.gerversmann@hotmail.de

Johannes Faget (D-Heidhüsen)
(Schatzmeister C.E.F.M.H.)
faget@fogelvrei.de